Trainingscamp im Landesausbildungszentrum für die Tennisjugend des MTV Ilten

Ein Trainingscamp im Landesausbildungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes an zwei Tagen forderte von den jugendlichen TeilnehmerInnen der Tennisabteilung im MTV Ilten höchste Konzentration und Einsatz. Am Ende waren alle müde und begeistert. (Foto: MTV ILTEN/TENNIS)

Zweitägiges matchbezogenes Übungsprogramm forderte sportlichen Einsatz

SEHNDE/ILTEN (r/dik). Das Trainingscamp im Landesausbildungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes, Anfang diesen Jahres, war für mehr als 20 Jugendliche der Tennisabteilung des MTV Ilten ein einmaliges Wochenenderlebnis.
Es wurde gemeinsam trainiert, zusammen gegessen und gewohnt. „Solche Erlebnisse bleiben meistens nur leistungsorientierten Jugendlichen vorbehalten. Aus diesem Grund war es uns ein Anliegen, auch einmal Jugendlichen die nicht ganz so darauf fixiert sind, Höchstleistungen zu erreichen und sich eher an der Basis orientieren die Möglichkeit zu geben, eine so außergewöhnliche Erfahrung zu machen“, freut sich Reinhard Müller, Leiter der Tennisabteilung beim MTV Ilten.
Bezuschusst wurde das Programm für die Jugendlichen von der Stadt Sehnde sowie durch finanzielle Mittel des MTV Ilten und der Tennissparte im Verein. Auch durch die professionelle Arbeit des Trainer- und Betreuerteams konnte das Projekt realisiert werden. Die reibungslose An- und Abfahrt nach Bad Salzdetfurth wurde zudem durch hilfsbereite Eltern gewährleistet.
Ein zehnstündiges technisch- und matchbezogenes Trainingsprogramm an zwei Tagen forderte den Jugendlichen höchste Konzentration und Trainingseinstellung ab. Ein großer Teil der Jugendlichen hatte eine vier- bis fünffach höhere, der sonst üblichen Trainingsbelastungen zu bewältigen.
Neben dem anspruchsvollen Training waren auch der soziale Umgang und die Teambildung für die kommende Punktspielsaison ein Teil der Wochenendplanung. Und der Plan ging auf: Am Ende des Trainingscamps hatten sich alle TeilnehmerInnen sportlichen weiterentwickelt. Der sportliche Einsatz hatte die Meisten zwar sehr Müde gemacht, doch alle konnten erfreut feststellen, dass die harmonische Gruppendynamik der MTV Ilten -Tennisjugend sich durch diese Aktion noch einmal weiter verstärkt hatte.