Traditionelles Abbooten entfällt

Saisonabschluss beim MBC Sehnde

Sehnde (r/bs). Das traditionelle Abbooten beim MBC Sehnde wird, bedingt durch die Corona-Pandemie, dieses Jahr nicht stattfinden.
In der Vergangenheit wurde in Form einer gemeinsamen Bootstour und einer gemeinsamen Veranstaltung auf dem Vereinsgelände die Saison beendet. Trotzdem kann der MBC Sehnde dieses Jahr auf einige Erfolge zurückblicken. Genannt seien hier die Anschaffung eines neuen Schulungsbootes als auch die erfolgreichen Abschlüsse zum Erwerb des Sportbootführerscheins See und Binnen.
Zusätzlich bietet der MBC Sehnde nun auch die Ausbildung zum Erwerb der Funkzeugnisse See (SRC) und Binnen (UBI) an. Die dafür notwendigen Funkgeräte wurden aktuell beschafft. Der im November diesen Jahres beginnende Kurs ist bereits ausgebucht. Es wird aber ein weiterer Kurs in 2021 angeboten, der am 6. Januar beginnt.
Sämtliche Ausbildungen werden im Clubhaus des MBC Sehnde in der Gretenberger Straße 41, durchgeführt. Für den Sportbootführerschein See und Binnen wird es wie in jedem Jahr eine Infoveranstaltung am 13. Februar 2021 ab 15.00 Uhr ebenfalls auf dem Gelände des MBC Sehnde geben.
Der Seekurs beginnt am 16. Februar, der Binnenkurs am 13. April. Ein zweiter Kurs soll dann im September 2021 folgen. Detaillierte Infos zu den Ausbildungen gibt es auf der Website www.motorbootclub-sehnde.de.
Aber auch der Ferienpass konnte, wenn auch in stark reduzierter Form, dieses Jahr stattfinden. So konnte der MBC den Kindern, natürlich unter strenger Beachtung der Coronaregeln, einige schöne Stunden auf dem Mittellandkanal bei einer Bootstour bieten.
Auch eine Reihe von Gastliegern hat dieses Jahr den Sportboothafen besucht. Der Verein selbst erfreut sich auch in diesem Jahr wachsender Beliebtheit. Aktuell bemühen sich 17 Anwärter um eine Aufnahme in den Motorbootclub.
An dieser Stelle sei nochmals betont, das beim MBC Sehnde die Einhaltung der Coronaregeln höchste Priorität genießt, um allen Mitgliedern, Anwärtern, Gastliegern und Bootsfahrschülern eine in dieser Zeit erforderliche Sicherheit zu gewährleisten. Ob die im Dezember geplante Weihnachtsfeier stattfinden wird, ist noch nicht absehbar