Timo Gewohn übernimmt Aufgaben

Dirk Winkelmann (Mitte) wird als scheidender TVE-Abteilungsleiter von Timo Gewohn, neuem Abteilungsleiter, und Sarah Wilhelmi, neue zweite Vorsitzende, verabschiedet. (Foto: TVE Sehnde)

Vorstandswahl in der TVE-Abteilung Handball

Sehnde (r/gg). Dirk Winkelmann hat am Freitag voriger Woche im Rahmen der TVE-Versammlung das Amt des Handball-Abteilungsleiters nach zehn Jahren Dienstzeit an Timo Gewohn übergeben. Seinen Entschluss, nicht mehr zur Verfügung zu stehen, hatte Dirk Winkelmann mit einer umfassenden Übergabe gestaltet. Er verspricht, auch zukünftig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Neben den Mitstreitern aus eigenen Reihen bedankte sich der TVE-Vorsitzende Ralf Marotzke bei Dirk Winkelmann für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und betonte seine herausragende Leistung in den wohl schwierigsten Zeiten der Handballabteilung: Der Hallenbrand der Halle Waldstraße in 2016 und die darauf folgende begrenzte Möglichkeiten für Trainingsbetrieb und Zuschauer und zuletzt die Corona-Pandemie seien noch nie da gewesene Herausforderungen gewesen. Neben dem neuen Abteilungsleiter Timo Gewohn, der zuletzt das Amt des zweiten Vorsitzenden inne hatte, wurde Sarah Wilhelmi als zweite Vorsitzende gewählt. In Personalunion führt sie auch das Amt der Damenwartin weiter. Mit Niclas Stuber rückt ein neuer Kandidat in den Vorstand nach. Er wird künftig das Amt des Herrenwartes bekleiden und Stefan Fricke, vorheriger Herrenwart übernimmt den zuvor unbesetzten Posten des Schiedsrichterwartes. Anna Marotzke (Jugendwartin), Martin Kurth (Schriftführer) und Hannes Hinrichs (Kassenwart) wurden in ihrem Amt bestätigt.
Für die kommenden Wochen hoffe man nun, dass ein möglichst normaler Spielbetrieb trotz der Corona-Vorsschriften stattfinden kann, so Timo Gewohn nach der Versammlung. Am Samstag, 26. Februar, finden zwei Spitzenspiele in Sehnde statt: Die erste Herren empfängt als Tabellenführer der Landesliga und damit Aufstiegskandidat die SG Zweidorf/Bortfeld. Die zweite Herrenmannschaft spielt in der Klasse darunter, Regionsoberliga, ebenfalls als Tabellenführer um den Aufstieg und erwartet die aktuell drittplatzierten SG Börde-Handball II. Beide Spiele finden im neuen Sportzentrum der Chauseestraße statt. "Aktuell arbeiten wir an einem Hygienekonzept, um ein sicheres Hallenerlebnis mit Zuschauern zu schaffen", so der Hinweis von Timo Gewohn zur Internetseite https://tve-sehnde.de.
Für das laufende Jahr plant der TVE neben dem traditionsreichen Rasenplatz-Turnier, was am 9. und 10. Juli stattfinden soll, auch noch zwei weitere festliche Veranstaltungen, für die Handballabteilung, die vor 50 Jahren gegründet wurde. Im Moment sei man dazu aber noch in der Planung und könne noch keine konkreten Daten nennen.