Start in der dritten Kreisklasse

An Motivation und Ehrgeiz wird es dem Müllinger Tischtennis-Team bei den Punktspielen in der 3. Kreisklasse nicht fehlen. (Foto: Privat)

Müllinger bilden Tischtennis-Team

MÜLLINGEN (r/gg). "Es war schon immer der Traum, am regelmäßigen Punktspielbetrieb teilzunehmen", so die Meldung von Frank Federau seitens der Tischtennis-Sparte im Schützenverein, die sich aus Hobbyspielern vor fünf Jahren rekrutiert hat. Jetzt endlich ist es soweit, und die Mannschaft für die dritte Kreisklasse angemeldet. Spielstätte ist das Schützenhaus Müllingen, die Heimspiele sollen sonntags ab 10.30 Uhr ausgetragen werden. Dazu Frank Federau, Spartenleiter und zweiter Vorsitzender des Vereins: „Im Herbst werden wir das Abenteuer 3. Kreisklasse starten, vorausgesetzt Corona macht uns keinen Strich durch die Rechnung. Es ist für uns ein echter Meilenstein und wir freuen uns riesig darauf, auch wenn wir am Anfang möglicherweise Lehrgeld bezahlen müssen. Am gesunden Ehrgeiz, Trainingsfleiß und der Geselligkeit scheitert es auf keinen Fall.“ Teamführer der neuen Mannschaft wird Siegfried Pogrzeba, der vor vielen Jahren bereits in Bolzum spielte und nun zu seinem Heimatort Müllingen zurückkehrte. Die weiteren Teammitglieder sind Vereinsmeisterin Claudia Lundershausen, Jörg Baumgarten, Helmut Ritter, Steffen Räppold, Kirsten Flohr und Dieter Borsum. Die Mannschaft besteht aus vier Personen, es ist aber erklärtes Ziel, dass alle Spielerinnen und Spieler in enger Abstimmung zum Einsatz kommen.