Stadtschützen Sehnde messen sich im Oktober . . .

Der 2. Vorsitzende Ralf Wencel (links) und der 1. Vorsitzende Christoph Schemschat präsentieren die zum 40-jährigen Jubiläum der Schützen in der Stadt Sehnde aufgelegten Sonderscheiben 2014. (Foto: AG Sehnder Schützen)
Sehnde: Schützenhaus SV Ilten |

Neue Stadtkönigsketten und Wettkampf der ehemaligen Stadtmajestäten

SEHNDE/ILTEN (r/nm). Vor 40 Jahren wurde die Stadt Sehnde gegründet. Ohne diese Gründung würde es auch die heutigen Sehnder Schützen nicht geben, da ist man sich einig. Und feiert dieses Jubiläum neben dem traditionellen Rats- und Gästeschießen mit einem ganz besonderen Schießwettbewerb für alle bisherigen Stadtköniginnen und Stadtkönige.
Das traditionelle Rats- und Gästeschießen am Freitag, 10. Oktober, von 18.00 bis 20.00 Uhr beim Schützenverein Ilten (Hugo-Remmert-Straße 18) ist ein Ereignis, zu dem Rat und Verwaltung sowie zahlreiche Gäste der Arbeitsgemeinschaft der Schützen in der Stadt Sehnde herzlich eingeladen sind. Es gilt, aus zehn Metern Entfernung auf elektronischen Scheiben zu treffen. Jede/r Teilnehmer/in, der/die das Startgeld von zwölf Euro (Imbiss zum Preis sieben Euro inbegriffen) bezahlt hat, darf mit zehn Schüssen sein Bestes versuchen. Die Scheibenausgabe erfolgt allerdings nur bis eine halbe Stunde vor Ende der Schießzeit.
Die Siegerehrung erfolgt beim Stadtkönigsball am Samstag, 18. Oktober, in der Grundschule Ilten (Einlass ist ab 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr). Nach der Proklamation der Stadtkönige wird der Festball mit DJ "VPi." gefeiert.
Gleich einen Tag danach am Samstag, 11. Oktober, sind von 11.00 bis 16.00 Uhr alle amtierenden und ehemaligen Gemeinde- bzw. Stadtköniginnen der Stadt Sehnde dazu eingeladen, um den Titel "König/in der Stadtkönig(inn)en anlässlich des 40. Schützen Sehnde-Geburtstages, ebenfalls im Schützenverein Ilten, zu wetteifern.
Ausgetragen wird dieser Wettkampf mit einem Luftgewehr über zehn Meter Entfernung zur Scheibe. Jede/r Schütz/in darf mmaximal fünf Sätze zu je fünf Schuss schießen. Das Startgeld beträgt lediglich fünf Euro.
Die Siegerehrung findet noch am gleichen Tag ab 18.00 Uhr statt. Dem König oder der Königin aller Stadtkönige winken sensationelle Preise. Zusätzlich zum Titel "König der Stadtkönige" und "Königin der Stadtköniginnen" sollen extra angefertigte Außenscheiben und einmalige Orden eine großartige Erinnerung an dieses Ereignis sein.