Stadtarchivar informiert

Seniorenbeirat lädt zum Rundgang ein

Sehnde (r/gg). Der Seniorenbeirat lädt in Kooperation mit dem Autorenteam „Die Zeitreise“ sowie dem Stadtarchivar zur Stadt-Führung ein. Thema ist erstmals "Hohenfels in Wehmingen" mit Bezug zum 23. März 1897 und dem Spatenstich zum Teufen und Niederbringen des Schachtes Hohenfels. Genau 125 Jahre später, am Mittwoch, 23. März, um 10 Uhr soll an dieses Ereignis mit einem Rundgang durch die Siedlung Hohenfels bis zur Gedenktafel erinnert werden. „Es freut uns sehr, diese Führung genau an diesem besonderen Jubiläum anbieten zu können“, so der Seniorenbeirat der Stadt Sehnde. Die gesamte Führung leitet der Sehnder Stadtarchivar Gustav Gorray, der auch den Rundgang ausgearbeitet hat.
Teilnehmender werden von der Straße „Dr. Sauer Straße“ (Treffpunkt Richtung Direktorenvilla) die Führung beginnen. Danach geht es vom Wasserturm an den historischen Siedlungshäusern vorbei zum Gelände des Hannoverschem Straßenbahnmuseums, dort zum Fördermaschinengebäude mit der Teuf-Tafel, zum Schachtdeckel Hohenfels, am Mühlengebäude des Vereins Mobile Welten vorbei, bevor es wieder zurück zum Treffpunkt geht. Die Führung wird eineinhalb Stunden dauern. Die Route ist nicht barrierefrei.
Auf Wunsch kann ein Lautsprechersystem mit Ohrhörern genutzt werden. Sofern die Abstände nicht eingehalten werden können, sollen Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Anmeldungen sind bis Montag, 21. März, per E-Mail ehrenamt@sehnde.de oder telefonisch unter der Rufnummer 05138 707291, möglich.