Spenden für die Tafel

Traute Peukert (links) und Antje Friedrich freuen sich über viele haltbare Lebensmittel für die Tafel. (Foto: privat)

Erhöhter Bedarf wegen Preissteigerungen

Sehnde (r/fh). Aufgrund der Erhöhung der Energie- und Lebensmittelkosten steigt auch in Sehnde die Zahl der Familien, die auf die Unterstützung der Tafel angewiesen sind. Im März erhöhte sie sich von 95 auf 120 Bedarfsgemeinschaften. Zugleich sei ein Rückgang der Lebensmittelspenden aus den örtlichen Supermärkten zu verzeichnen.
Deshalb riefen Traute Peukert vom Civitan Club Sehnde und Antje Friedrich von der Tafel Sehnde am Freitag, 8. April, die Kunden bei Edeka-Jacoby zur Spende auf. Insgesamt kamen acht Kisten mit haltbaren Lebensmitteln zusammen. Außerdem wurde Geld gespendet, von dem in den nächsten Wochen Milchprodukte und Konserven gekauft werden sollen. Die SPD Sehnde überreichte außerdem 170 Schokladenhasen für die Lebensmittelausgabe zu Ostern.