Spende erbeten

DGB-Ortsverein sammelt Werkzeug

SEHNDE (r/gg). Der DGB-Ortsverien setzt seine Werkzeugsammlungen für die Dritte Welt fort. Erwünscht ist Werkzeug aller Art, aber auch Nähmaschinen, Gartengeräte, Fahrräder, bis hin zum Krankenrollstuhl werden angenommen. Ausgenommen sind Rasenmäher, Waschmaschinen, Kühl- und Gefrierschränke, sowie Unterhaltungselektronik.
Das gespendete Material wird beim Verein "Arbeit und Dritte Welt" in Hildesheim von Langzeitarbeitslosen aufgearbeitet und dann den Entwicklungsdiensten für Projekte in der Dritten Welt zur Verfügung gestellt. Fahrräder und Ersatzteile dafür werden der Flüchtlingshilfe Sehnde zur Verfügung gestellt.
Die Annahmestelle ist auf dem Gelände des ehemaligen Bundessortenamtes in Rethmar an der Fahrradwerkstatt der Flüchtlingshilfe. Die Annahme erfolgt am 2. und 3. Juli in der Zeit von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.dgb-sehnde.de.