Spatenstich für 76 Wohnungen

Spatenstich am Kurt-Lau-Weg (von links): Reiner Lockhausen, Volksbank-Vorstand, Bürgermeister Car Jürgen Lehrke, Dirk Berkefeld, Beste Bau GmbH, Henning Deneke-Jöhrens, Volksbank-Vorstand, Jan-Niclas Berkefeld, Beste Bau GmbH, und Volker Böckmann, Volksbank-Vorstand. (Foto: Gabriele Gosewisch)

Neues Wohn-Quartier heißt "Masch-Höfe"

SEHNDE (gg). Mit dem symbolischen Spatenstich wurde der Baubeginn an der Lehrter Straße zelebriert. Die Beste Bau Bauregie GmbH hat die 9.200 Quadratmeter große Fläche am neu entstandenen Kurt-Lau-Weg im Jahr 2017 gekauft und für 76 Wohneinheiten in fünf viergeschossigen Wohnblöcken projektiert. „Ziel war es, hochwertigen wie bezahlbaren Wohnraum für unterschiedliche Gesellschaftsgruppen zu schaffen, der urbane Lebensqualität versprüht“, sagte Dirk Berkefeld, Geschäftsführer der Beste Bau GmbH. Er betonte seine Ortsverbundenheit und Unterstützung seiner Familie mit seiner Frau Susanne, seinem Sohn Jan-Niclas sowie seinen Töchtern Aylin und Emily-Sophie. Das Beste-Bau-Konzept wird von der Volksbank eG getragen. "Wir beginnen eine strategische Neuausrichtung in den Geschäftsbereichen", sagte Henning Deneke-Jöhrens, Vorstandsvorsitzender der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen, zur geplanten Immobilien-Bewirtschaftung.
"Das Quartier ist verkehrstechnisch bestens angebunden", betonte Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke und versprach eine neue Wegeverbindung zum S-Bahnhof. 
Die gesamte Wohnfläche wird 5.800 Quadratmeter betragen. Die Gebäude werden über ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaikanlage zentral mit Wärme und Strom versorgt. Grüne Innenhöfe sollen Freiräume mit Ruhezonen und Spielflächen für Kinder bieten. Das Wohnkonzept mit Gemeinschaftsbereich und -raum soll eine aktive Nachbarschaft fördern. Die Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen werden barrierefrei ausgestattet, werden eine Wohnfläche von 60 bis 117 Quadratmeter haben. Jede Wohnung hat dann einen Balkon oder eine Terrasse, Fußbodenheizung und elektrische Jalousien, die als Smart-Home-System über eine App gesteuert werden können. Die Fensterfronten werden mit einem erhöhten Einbruchsschutz gesichert. Das gesamte Quartier soll über ein kostenloses W-LAN verfügen, das Bestandteil des Mietangebots ist. Es wird eine Paket-In-Abholstation haben, bei der Pakete hinterlegt und per App Abholaufträge eingerichtet werden können. 30 Garagen sind geplant, daneben soll es 46 Stellplätze geben, an denen teilweise Ladestationen stehen werden.
Die Vermietung beginnt im Januar. Die Firma Beste Bau übernimmt für die Volksbank die Vermietung und die Verwaltung der Mietwohnungen.Der Bezug ist nach Fertigstellung der ersten Gebäude im September 2020 möglich.
Die Beste Bau Bauregie GmbH ist seit über 30 Jahren im Wohnungsbau tätig und seit zehn Jahren ausschließlich im Geschosswohnungsbau tätig. Seit 2009 werden ausschließlich barrierefreie Wohnungen gebaut. Erfahrungen mit einem ähnlichen Wohnkonzept wurden in der Sehnder Nordstraße und im Laatzener Ortsteil Ingeln-Össelse gesammelt.