Schulhof belagert

Das Vater-Kind-Zelten an der Astrid-Lindgren-Grundschule nimmt beachtliche Dimensionen an. (Foto: Ingo Brandes)

Vater-Kind-Zelten am Zuckerfabriksweg

SEHNDE (r/gg). Das bewährte „Vater-Kind-Zelten“ an der Astrid-Lindgren-Grundschule nimmt inzwischen besondere Dimensionen an: 60 Zelte waren am Freitagabend voriger Woche rund um das Schulgebäude aufgebaut. Organisiert vom Förderverein sorgten viele Helfer für das Gelingen. Für 90 Schüler aus allen Jahrgängen gab es viele Spiel- und Sportangebote, wie Tischtennis oder Crossboule. Eine Schatzsuche, bei der leckeres Eis zu finden war, und Lagerfeuer-Romantik rundeten das klassische Vater-Kind-Programm ab. Und natürlich gehörte auch die Nachtwanderung dazu, geschlafen wurde an diesem Abend entsprechend wenig. „Kein Problem“, meint Ingo Brandes als teilnehmender Vater, „denn das Gemeinschaftserlebnis ist einfach wichtig, auch beim Frühstück am nächsten Morgen.“