Schützenfest im nächsten Jahr

Im nächsten Jahr wollen die Schützen wieder in bewährter Weise durch die Ortschaften marschieren. (Foto: Klara Schröter)

Organisation in der Schützengesellschaft

Sehnde (r/gg). Jetzt informierte die Vorsitzende der Schützengesellschaft Sehnde, Janina Behrens, die Mitglieder über die Pläne zum Schützenfest 2021. Ihre Ausführungen begannen mit der enttäuschenden Mitteilung, dass der bisherige Festwirt durch Umstrukturierungen in seinem Unternehmen, bedingt durch die Corona-Pandemie, das Schützenfest nicht mehr durchführen kann. Vorstand und Mitglieder sind der Meinurg, dass wegen der nicht absehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie und der zum Zeitpunkt des Schützenfestes geltenden Auflagen nur ein Fest im kleinen Rahmen durchgeführt werden soll. Das heißt, dass es auch im Jahr 2021 kein Schützenfest im Herzen von Sehnde geben wird. Das finanzielle Risiko wäre für den Verein nicht absehbar. Die Pläne des Vorstandes sehen vor, ein Schützenfest rund um das Vereinsheim an der Chausseestraße, soweit es die dann geltenden Coronabedingungen zulassen, gefeiert wird. Traditionsgemäß sollen die Sommerkönige ausgeschossen und die Königsscheiben angebracht werden. Musikalisch unterstützt wird dervorgesehene Ausmarsch durch den Spielmannszug Equord. Aber auch das beliebte Betriebs- und Vereineschießen wird durchgefühft. Wie jedes Jahr werden auch die Bewohner der Seniorenhelme AWO-Residenz und Pflegeheim am Backhausring besucht und durch musikalische Darbietungen des Spielmannzuges Equord unterhalten. Die Schützengesellschaft Sehnde möchte ein geselliges Angebot für interessierte Bürger bieten.