Saison beginnt

Fahrradstrecken im Wettbewerb

Sehnde (r/gg). Die Stadtverwaltung lädt zum Mitmachen beim bekannten Wettbewerb "Stadtradeln" ein. Es ist eine Vorgabe der EU-Organisation Klima-Bündnis. Vom 6. bis zum 26. Juni können Radfahrer ihre Strecken in einer Online-Erfassung registrieren lassen, um ein Zeichen zu setzen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität.
Im vorigen Jahr gab es in Sehnde 229 Teilnehmer, die 60.285 Kilometer meldeten. Bürgermeister Olaf Kruse wertet die Kampagne als vollen Erfolg: „Ich bin begeistert, wie viele Menschen sich an der vorigen Kampagne beteiligt haben. Unser Ziel waren Hundert Teilnehmer. Das haben wir weit übertroffen. Auf diesen Erfolg wollen wir 2021 aufbauen.“

„Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr wieder gemeinsame Touren anbieten können. Aber unabhängig von der Infektionslage, haben wir viele Ideen für Aktionen, die auch einzeln oder in kleinen Gruppen durchgeführt werden können“, so Kristina Haack, die auch in diesem Jahr das Stadtradeln als Kampagnen-Koordinatorin im Rathaus begleitet.

Zusätzlich bietet die Sonderkategorie Stadtradeln-Star die Möglichkeit, noch einen Schritt weiter zu gehen, indem sie sich freiwillig Verpflichten im gesamten Kampagnenzeitraum auf das Auto zu verzichten. Fahrten mit Bus und Bahn sind natürlich möglich. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.stadtradeln.de/star. Weitere Informationen gibt es auch telefonisch unter der Rufnummer 05138 707 231 oder E-Mail kristina.haack@sehnde.de.