Rückblenden in die DDR

Kirchen-Kino am Freitag, 30. August

SEHNDE (r/gg). Das Kirchen-Kino öffnet am Freitag, 30. August, um 19 Uhr im Gemeindehaus an der Mittelstraße 56. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Arbeit in der Kirchengemeinde sind herzlich willkommen.
Gezeigt wird ein Spielfilm über Gerhard 'Gundi' Gundermann (1955-1998) gezeigt. Er war Liedermacher und Baggerfahrer und auch inoffizieler Mitarbeiter der Staatssicherheit der damaligen DDR. In dem Film von Andreas Dresen werden ausgewählte Episoden aus dem Leben Gundermanns gezeigt. Davon ausgehend wird in Rückblenden gezeigt, wie er sich in der DDR politisch einbrachte und wie er mit seiner Frau Conny zusammenfand. Er gewinnt Inspirationen für seine Lieder und Songs, während er auf dem Bagger sitzt und Braunkohle abbaut. Sein Leben und seine Umwelt sind geprägt von Widersprüchen.