Rote Figuren aufgestellt

SoVD-Aktion auf dem Marktplatz. (Foto: Ilona Picker)

SoVD-Aktion auf dem Marktplatz

Sehnde (r/gg). Der Sozialverband (SoVD) präsentierte sich mit der Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten? auf dem Marktplatz. Rote Figuren waren aufgestellt, um den Rand der Gesellschaft und die Chancengleichheit zu thematisieren. "Auch die Bodenzeitung fand Beachtung, und es gelang damit, sich mit interessierten Menschen in das Gespräch zu bringen, um zu erfahren, ob eine persönliche Identifizierung zutrifft", schreibt Ilona Picker, Kreisfrauensprecherin im SoVD-Kreisverband Burgdorf. Sie meint, dass "Armutsgefährdung in der Mitte" angekommen sei und fordert die Politik auf, nicht wegzugucken. Ilona Picker schreibt: "Unsere Gesellschaft muss für dieses Thema sensibilisiert werden." Gespräche seien unter anderem mit Bürgermeister Olaf Kruse, der Gleichstellungsbeauftragten Jennifer Glandorf und der SPD-Landtagspolitikerin Silke Lesemann geführt worden.