Reinigung intensiviert

SEHNDE (r/gg). Die Stadtverwaltung rechnet aufgrund der jetzt beauftragten intensiveren Reinigungsarbeiten in den städtischen Objekten mit einem monatlichen Mehraufwand in Höhe von rund 20.000 Euro. Die Mehrkosten gelten für die Arbeiten im Rahmen des eigens erarbeiteten Hygieneplanes und im Fall des Vollbetriebes in Schulen, Kitas und weiteren Einrichtungen. Laut Reinigungsvertrag liegt der monatliche Reinigungsaufwand für die Standardleistungen in den Einrichtungen bisher bei rund 65.000 Euro.