Reichlich beschenkt

Claudia Ohnesorge und Hans-Jürgen Grethe freuen sich über die Unterstützung der Sehnder zugunsten der Tafel-Bedarfsgemeinschaften. (Foto: Gabriele Gosewisch)

Spenden für die Bedürftigen

Sehnde (gg). Wöchentlich liefert der Verein Tafel an die registrierten 95 Bedarfsgemeinschaften Lebensmitteln. Das Team um Hans-Jürgen Grethe und Renate Grethe sammeln dafür Spenden der Händler ein, sortieren und liefern. Jetzt gab es zu Weihnachten zudem die Geschenke-Aktion. Das Tafel-Team hat wohlwollenden Bürger aufgerufen, für Weihnachtsgeschenke zu sorgen, die an die 120 Kinder in den Sehnder Bedarfsgemeinschaften verteilt werden sollten. „Es ist phantastisch“, sagte Hans-Jürgen Grethe im Tafel-Verteilzentrum an der Peiner Straße 77. Allein die Sehnder VGH-Vetretung Thies Bröcker, Peiner Straße 46, habe schon 150 Päckchen geliefert. „Das war eine ganze Transporter-Lieferung“, erklärt er weiter. Auch Denis Omerovic, Selbstständiger Vertriebspartner für Swiss Life Select, gehöre zu den großzügigen Gebern. Und die Basis der Aktion sei ohnehin über den ehrenamtlichen Einsatz von Claudia Ohnesorge gegeben, denn sie stellte mit ihrer Verbindung zur Kirchengemeinde und dem Kindergottesdienst-Team den Kontakt zu Familien her, die sich ebenfalls an der Spendenaktion beteiligen wollten. Auch Bürgermeister Olaf Kruse beteiligte sich. In bewährter Weise brachte er zig Schokoladen-Weihnachtsmänner zum Verteilzentrum.