Region erweitert Fahrradanlage am Sehnder Bahnhof

Derzeit wird die Fahrradanlage am Aufgang zum Bahnsteig an der B 65 um weitere 20 Fahrradbügel auf einer frisch gepflasterten Fläche erweitert. (Foto: SPD Se/Wolfgang Toboldt)

20 weitere Fahrradbügeln am Bahnsteig an der B 65 auf neu gepflasterter Fläche

Fahrradanlage am Sehnder Bahnhof wird erweitert
20 neue Haltebügel auf frisch gepflasterter Fläche
SEHNDE (r/dik). Am Sehnder Bahnhof wird wieder gebaut. Die Region Hannover erweitert derzeit die Fahrradanlage am Aufgang zum Bahnsteig an der B 65 um weitere 20 Fahrradbügel und lässt die Fläche pflastern. Die Initiative war im letzten Herbst entstanden, als der SPD-Regionsabgeordnete und Mitglied des Verkehrsausschusses, Wolfgang Toboldt, bei einem Ortstermin mit Region und Stadt auf die nicht ausreichenden Abstellplätze für Fahrräder hinwies.
Wolfgang Toboldt sagt hierzu: „Ich freue mich, dass das so unkompliziert geklappt hat. Die Region Hannover trägt die Investitionskosten, die Stadt Sehnde stellt die Fläche zur Verfügung und übernimmt die weitere Unterhaltung. Zwar sind diese neuen Plätze nicht überdacht, aber man kann nicht alles haben.
Allerdings muss die Stadt Sehnde auch dafür sorgen, dass defekte Fahrräder umgehend entsorgt werden. Seit Wochen sind mehrere Fahrräder an die überdachten Bügel angeschlossen, aber vollkommen kaputt.
Welches Bild wird Reisenden geboten, die die Treppe vom Bahnsteig herunterkommen und auf Schrott-Fahrräder blicken!“.