Rechtzeitig vor dem großen Fest haben die Iltener ihre Regenten

Sie führen für ein Jahr das Regiment bei den Iltener SchützInnen und freuen sich auf das bevorstehende Volks- und Schützenfest: Volkskönig Björn Passarge (v.l.) Mini-Königin Marie Krüger, dahinter Jungschützenkönig Tim Elges, Schülerkönig Phillip Seidel, Damenkönigin Sabine Elges und Schützenkönig Detlef Holzkamp. (Foto: SV Ilten/Carsten Elges)

Vorfreude auf den Festauftakt zu „300 Jahre Recht auf Scheibenschießen“

SEHNDE/ILTEN (r/dik). Während in den umliegenden Ortschaften die diesjährigen Schützenfeste bereits wieder Vergangenheit sind, stecken Iltens SchützInnen noch mitten in den Vorbereitungen.
Am sonnigen Himmelfahrtstag gab es auf dem „Wahren Dorff Platz“ in Köthenwald bereits eine musikalische Einstimmung: Das Sehnder TVE- Blasorchesters und die „Young Stars“ aus Seelze spielten schwungvoll vor mehr als 300 begeisterten ZuhörerInnen.
Zwei Tage später lief die nächste Aktion, bei der die neuen Majestäten ermittelt wurden. Großen Jubel gab es als der Vereinsvorsitzende der Iltener SchützInnen, Carsten Elges, Björn Passarge zum Volkskönig ausrief. Er erreichte 29 von 30 möglichen Ringen nach einem packenden Kampf mit der Zweitplatzierten Nicole Tsikos.
Die jüngste im Kreis der Majestäten der Iltener SchützInnen ist Marie Krüger. Sie erreichte 44 von 50 Ringen beim Lichtpunktschießen und wurde „Mini-Königin".
Phillip Seidel hatte bei Schülerkönigsschießen starke Konkurrenz: Außer ihm erreichten auch Verena Wetcke und Julian Riehn 27 Ring. Im Stechen konnte er sich jedoch durchsetzen.
Jungschützenkönig wurde Tim Elges. Mit souveränen 30 von 30 möglichen Ringen verwies er Thorben Saffe und Anne-Katrin Grimm auf die Plätze. Sabine Elges, Mutter des Jungschützenkönigs, wurde Damenkönigin. Mit 27 Ringen hielt sie Heike Holzkamp und Carmen Lorenzen knapp, aber messbar, auf Distanz. Ihr Ehemann, der Vereinsvorsitzende Carsten Elges, konnte das „Triple“ leider nicht perfekt machen, denn beim Schießen um die Königswürde reichte es für ihn nur für Platz drei.
Neuer Schützenkönig ist Detlef Holzkamp. Er holte sich die Königswürde mit 29 Ringen vor Jörg Saffe.
Nachdem nun die neuen Majestäten feststehen, sind die Vorbereitungen für das Volks- und Schützenfest beinahe abgeschlossen. Den Auftakt bildet am Freitag, 17. Juni, der Festabend „300 Jahre Recht auf Scheibenschießen im Großen Freien“. Die Veranstaltung beginnt ab 19.00 Uhr im Festzelt mit Ehrungen verdienter Mitglieder durch den Vorstand des Kreisschützenverbandes (KSV) Burgdorf.
Anmeldungen nehmen Carsten Elges, Telefon (05132) 9 40 23, und Fabian Seidel, Telefon (05132) 78 83, entgegen. Der Eintritt ist frei.
Dass Prinz Heinrich von Hannover der Einladung nicht folgen kann, stört offensichtlich kaum jemanden, denn bereits jetzt haben sich 350 Gäste angemeldet. Platz ist jedoch noch ausreichend vorhanden.
Nach dem Festabend im Festzelt laden der Spielmannszug Ilten, das Jagdhornbläserkorps „Das Große Freie“ und die Ahltener Musikanten zu einer „Serenade im Park“ hinter dem Iltener Amtshaus ein. Der Hörgenuss ist kostenfrei.