Radweg zwischen Evern und Dolgen

Radweg zwischen Dolgen und Evern. (Foto: Region Hannover Janina Rose)

870.000 Euro für 1.200 Meter

Dolgen-Evern (r/gg). Nach rund viermonatiger Bauzeit sind die Arbeiten am Radweg zwischen Evern und Dolgen, K136, jetzt abgeschlossen. Ab sofort ist das 1.200 Meter lange Stück entlang der Kreisstraße 136 für den Radverkehr freigegeben. Rund 870.000 Euro wurden investiert, das Bundesministerium für Umwelt hat das Projekt mit 70 Prozent der fördermittelfähigen Kosten bezuschusst. Überschlägig kostete ein Meter Radweg also 725 Euro.
Außer dem Radweg selbst wurden zwei Überquerungen gebaut, die es jeweils an den Ortseingängen von Evern und Dolgen den Radfahrern ermöglicht, sicher über die Straße zu kommen. Die Anschlüsse des Radwegs an die Ortsdurchfahrt wurden als Schutzstreifen und durch Radpiktogramme markiert. Die Arbeiten an der K136 wurden außerdem genutzt, um Leer-Rohre zu verlegen, die für Glasfaserkabel genutzt werden können.
Die Arbeiten wurden deutlich schneller abgeschlossen als geplant. Ursprünglich war eine Bauzeit von fünf bis sechs Monaten vorgesehen. Die Vollsperrung an der K136 ist bereits aufgehoben.