Positive Corona-Tests an der KGS

Zwei Schüler und mehrere Lehrer in Quarantäne

Sehnde (r/gg). Am Freitagnachmittag hat das Gesundheitsamt der Region die KGS-Leitung über positive Corona-Test-Ergebnisse zweier Schüler aus zwei unterschiedlichen Jahrgängen informiert.
Über das schulinterne Informationssystem wurden umgehend alle notwendigen Maßnahmen und die nun für alle Betroffenen geltenden Regeln kommuniziert. Zusätzlich informieren die Lehrkräfte ihre Klassen und Kurse telefonisch, um die persönliche Ansprache zu gewährleisten und Detailfragen zu klären. Der Schulelternrat ist informiert.
Betroffen sind zwei Klassen und einige Kurse, in denen klassenübergreifend unterrichtet wird. Die direkt betroffenen Schüler sowie die Lehrer der Klassen und Kurse begeben sich für vierzehn Tage in Quarantäne.
KGS-Schulleiterin Sandra Heidrich ist zuversichtlich: „Dank der guten Vorarbeit und der strengen Regeln müssen sich bisher nicht ganze Jahrgänge in Quarantäne begeben. Auch wenn wir gehofft hatten, dass ein Quarantänefall nicht eintritt, sind wir aber gut vorbereitet und werden auch diese Situation gemeinsam bewältigen.“ Bürgermeister Olaf Kruse äußert sich besorgt und bietet die Organisation von Hilfe für die Familien in Quarantäne an: Kontakt E-Mail anja.hettling@sehnde.de.
Weitere Hinweise gibt es auf der Internetseite www.sehnde.de/corona.