Pläne zur Verkehrsentwicklung

Bürgerbeteiligung am Mittwoch, 25. September

SEHNDE (r/gg). Die Stadtverwaltung stellt einen neuen "Integrierten Verkehrsentwicklungsplan (VEP)" auf. Ergebnisse sollen im Rahmen des Beteiligungsverfahrens mit Bürgern besprochen werden. "Dazu ist ein öffentlicher Workshop vorgesehen, bei dem nach einer Zusammenstellung der Bestandaufnahme eine gutachterliche Bewertung der heutigen Situation und Handlungsempfehlungen zur verkehrlichen Situation durch den Fachplaner zur Diskussion gestellt werden", so die Mitteilung der Stadtverwaltung. Als Zwischenergebnis werden die bisherigen Ergebnisse auch für die Ortsteile präsentiert, die als Basis für weitere Anregungen und Wünsche an den Verkehrsentwicklungsplan dienen und helfen, die VEP-Ziele zu präzisieren. Der Workshop findet in einer öffentlichen Veranstaltung statt. Termin ist am Mittwoch, 25. September, um 18 Uhr in der KGS-Mensa, Am Papenholz 11. Interessierte Bürger sind willkommen.
Zum Hintergrund: Der VEP soll verkehrsarten- und verkehrsmittelübergreifend alle Belange betrachten und ein Leitbild für die Entwicklung im Bereich Verkehr abbilden. Die Bearbeitung erfolgt durch das beauftragte Büro PGT Umwelt und Verkehr GmbH aus Hannover in enger Abstimmung mit der Stadt Sehnde als Auftraggeber. Unterstützt werden sie dabei durch einen Arbeitskreis, bestehend aus relevanten Interessengruppen und Verbänden, Trägern öffentlicher Belange sowie Vertretern der politischen Fraktionen und Gruppen.