Pflanzbeet verwüstet

Vandalismus-Schaden am Beet vor der Wilhelm-Rabe-Schule. (Foto: Stadt Sehnde)

Wiederholter Vandalismus vor der Schule

Ilten (gg). Es sei nur eine kleine Sache, zeige aber, was in Sehnde nicht in Ordnung sei, so Bürgermeister Olaf Kruse im Pressegespräch beim Hinweis auf ein Pflanzbeet vor der Wilhelm-Raabe-Schule. Es ist erst im vorigen Jahr beim Bau des Vorplatzes entstanden. Derzeit habe man noch abgewogen, ob die Mühe den Nutzen aufwiege, so seine Erinnerung.
Letztlich sei es in Absprache mit der Schulleitung zur Entscheidung gekommen, die große Pflasterfläche mit zumindest etwas Grün zu unterbrechen. „Am 18. Dezember vorigen Jahres wurde das Beet mit Liguster hergestellt. Bereits am gleichen Nachmittag hatten Unbekannte eine Pflanze herausgerissen und in den nahen Mülleimer geworfen. Dieses wurde vom Hausmeister der Schule bemerkt. Er pflanzte den Setzling neu ein“, so die Mitteilung der Stadtverwaltung. Dann gab es eine Fortsetzung: „Nachdem die Pflanze wieder eingepflanzt war, passierte es erneut. Am 29. Dezember waren drei Pflanzen herausgerissen und ein Balken der Holzumrandung zerbrochen. Der städtische Baubetriebshof sorgte für die Schadensbeseitigung.“