Petition gegen Logistiker

(Foto: Annika Schönaich)

Bürgerschaft formuliert Widerstand

Sehnde (gg). Gegen den von der Delticom AG geplanten Bau von Logistik-Hallen in Sehnde-Ost richtet sich jetzt Widerstand, der in der Bürgerschaft entstanden ist. Linda Delkeskamp, Inga Jäger und Monika Erichsen haben unter www.openpetition.de eine Petition veröffentlicht und bereits mehr als 700 Unterschriften gesammelt. Unterstützer können in den folgenden Wochen noch unterschreiben. "Erst nach dem Bericht im Marktspiegel haben wir von den Plänen erfahren. Dann wurde hier in der Nachbarschaft viel diskutiert", sagt Anwohnerin Annika Schönaich, die zur Petition informiert. Demnach wird Bürgermeister Olaf Kruse aufgefordert, den Bebauungsplan für die bereits verplante Ackerfläche so zu ändern, dass gigantische Logistiker-Hallen nicht gebaut werden dürfen. Annika Schönaich teilt mit: "Der zugrunde liegende Bebauungsplan Nr. 355 ist noch nicht rechtskräftig. Der Rat soll am Donnerstag, 15. April, um 19 Uhr darüber beschließen. Die Sitzung findet in der KGS-Mensa, Am Papenholz 11, statt und ist öffentlich."
Der Annahme nach, sei nicht davon auszugehen, dass eine Gewerbeansiedlung prinzipiell noch verhindert werden könne. Ziel der Petition sei es, nicht das Gewerbegebiet selbst zu verhindern, sondern die Ansiedlung von Logistikunternehmen wie Delticom, die zu einer Zunahme des Verkehrsaufkommens in allen Sehnder Ortsteilen und der Kernstadt sowie darüber hinaus bis zu den Autobahnanschlussstellen Laatzen, Anderten, Lehrte, Lehrte-Ost, Hämelerwald und Peine führen würde.
Gefordert wird, eine Bürgerversammlung einzuberufen, um Bürgern die Möglichkeit zu geben, in einen Dialog mit der Stadtverwaltung zu treten.
Die negativen Auswirkungen, die der Delticom-Bau mit sich bringen würde, seien klar: Flächenversiegelung und Vernichtung von Lebensraum sowie erhöhtes Verkehrsaufkommen mit Lärm und Schmutz. Die geplanten bis zu 14 Meter hohen Logistik-Hallen passten weder in das Orts- , noch in das Landschaftsbild.
Hier der link zur Petition:openpetition.de/gewerbegebietsehnde.