Ortsbrandmeister gewählt

Nach dem Votum der Feuerwehr-Mitglieder bleibt Sven Grabbe für weitere sechs Jahre Ortsbrandmeister. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Sven Grabbe erhält mehrheitliches Votum

Sehnde (r/gg). Da die Corona-Bestimmungen die sonst übliche Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr verbieten, die Amtszeit von Ortsbrandmeister Sven Grabbe jedoch am 30. April endet, versammelten sich die Mitglieder der Einsatzabteilung am vergangenen Freitag unter Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregeln in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses Sehnde, zur Wahl für die nächsten sechs Jahre Amtszeit. Mit großer Mehrheit wurde Sven Grabbe wiedergewählt. Der Stadtrat muss nun noch die Ernennung beschließen, was ein übliches Verfahren ist. Der 55-jährige Sven Grabbe trat im Jahr 1976 im Alter von zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr ein. Seit 39 Jahren ist er in der Einsatzabteilung aktiv. Mehrjährige Tätigkeiten im Kommando übernahm er, seit 2013 als stellvertretender Ortsbrandmeister, bevor er 2015 zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Sehnde gewählt wurde. Weiterhin bestimmten die Mitglieder Sebastian Lambrich zum Gerätewart, Alexander Müller zum Schriftführer und Laura Gläser zur Kassiererin - so der Berich von Feuerwehr-Sprecher Tim Herrmann.