Ölverschmutzung auf der Straße

Um die mit Öl verschmutzte Fahrbahn zwischen Müllingen und Wirringen kümmerten sich die Feuerwehr-Einsatzkräfte am Samstag. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Ortsfeuerwehr sichert Fahrbahnen

Müllingen-Wirringen (r/gg). Auf der Sarstedter Straße, Ortseingang Müllingen bis Ortsausgang Wirringen, gab es am Samstag um 10.50 Uhr eine Ölspur, die der Feuerwehr gemeldet wurde. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte Öl auf 850 Meter Länge, verteilt über beide Fahrspuren. Die Verunreinigung wurde mit Ölbindemittel abgestreut und in Handarbeit mittels Besen verteilt. Hierzu wurde die Feuerwehr-Fachgruppe Logistik nachalarmiert, da zusätzliches Ölbindemittel benötigt wurde. Um ein sicheres Arbeiten der Einsatzkräfte zu gewährleisten, wurde die Straße kurzzeitig vollgesperrt. Unterstützung leistete der städtische Bauhof. Mit einer Kehrmaschine wurde das Ölbindemittel wieder aufgenommen. Nach etwa 90 Minuten war der Einsatz beendet und alle Einsatzkräften konnte wieder einrücken. Insgesamt zwölf Säcke Ölbindemittel wurden verbraucht.
Bereits am Donnerstag zuvor musste eine Ölspur in Müllingen abgestreut werden. Ein Verursacher konnte bei beiden Einsätzen nicht ausfindig gemacht werden. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen und die Fachgruppe Logistik aus Sehnde - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Tim Herrmann.