Nistkästen-Basteln in der Kita Ilten mit NABU-Helfer Ernst Schmidt

NABU-Helfer Ernst Schmidt (li.), befestigt gemeinsam mit Vorschüler Bjarne Luks (re.) einen selbstgebastelten Nistkasten im Baum auf dem Freigelände der Kita Ilten an der Berliner Straße. (Foto: Eltern Kita Ilten/Thorsten Wegner)

Rechtzeitig zur Brut-Saison sind die Mietobjekte jetzt einzugsfertig

SEHNDE/LEHRTE (r/dik). Angeleitet von Ernst Schmidt, seit Jahrzehnten ehrenamtlich beim Naturschutzbund (NABU) Burgdorf - Lehrte - Uetze tätig, haben die Vorschulkinder in der Kindertagesstätte Ilten mit ihren Eltern Nistkästen gebastelt.
In zwei Stunden wurden die acht von der NABU gestifteten Nistkästen gezimmert. „Die Kinder hatten besonders viel Freude beim Zusammenhämmern der Holzteile,“ freut sich Thorsten Wegner, Mitglied im Elternbeirat der Kita Ilten, über das Engagement der kleinen Baumeister.
Nachdem die Vogelhäuser fertig zusammen gesetzt waren, wurden diese auch liebevoll bemalt. Anschließend spazierten die Kinder mit den Nistkästen ins Freie, um sie gemeinsam in den Bäumen des Kita-Freigeländes aufzuhängen.
Während der Bastelaktion erklärte Ernst Schmidt den Kindern die große Bedeutung von Nistkästen. Nach der Brut-Saison im Herbst will der Naturschützer wieder vorbeischauen, denn dann werden die Volgelhäuser abgenommen, gesäubert und für die nächste Saison vorbereitet.
Nach der Aktion saßen die Beteiligten in netter Runde an einer Kaffee- und Kuchentafel und die Kinder fachsimpelten vor allem darüber, welcher Kasten wohl zuerst bewohnt wird.
Kita-Leiterin Manuela Thieling freute sich, dass die NABU Burgdorf die Iltener-Kita bei ihrem Nistkästen-Projekt berücksichtigt hat, da diese eigentlich nicht zum Einzugsgebiet des NABU-Ortsverbandesfür Lehrte, Burgdorf und Uetze gehört. Sie bedankte sich herzlich bei Ernst Schmidt für sein lobenswertes Engagement und für das Entgegenkommen des NABU insgesamt.
Seinen nächsten für alle Interessierten offenen Stammtisch zu Naturschutzthemen bietet der Naturschutzbund (NABU) Burgdorf, Lehrte, Uetze am Mittwoch, 6. April, ab 19.00 Uhr im Restaurant „Zur Rübe“ in Lehrte, Mielestraße 11, an. Die Orte für diese gemütlichen Gespräche in geselliger Runde mit fachkundigen Mitgliedern wechseln zwischen den drei von dieser NABU-Ortgruppe betreuten Kommunen.