Neuer Vorstand des AWO-Ortsverbandes Sehnde

Veränderungen im AWO-Ortsverband Sehnde: Corinna Gerardi (li.) wurde einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende Reiner Luck (2.v.l.) wurde zum Schriftführer gewählt, Sieglinde Schünemann (3.v.l.) zur 2. Vorsitzenden und Marlene Berude zur Kassenwartin. (Foto: AWO Sehnde)

Zwei engagierte SehnderInnen haben jetzt den Vorsitz

SEHNDE (dik). Die Mitglieder im Ortsverband Sehnde der Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Vier Jahre haben Reiner Luck als Vorsitzender und Barbara Külp als Stellvertreterin den Ortsverein der AWO in Sehnde geführt. Barbara Külp hat nicht wieder kandidiert, weil sie sich zukünftig ausschließlich um die Arbeit im Rat der Stadt Sehnde kümmern möchte und Reiner Luck will in der Vorstandsarbeit etwas kürzer treten.
„Ich freue mich, dass sich zwei engagierte Frauen aus Sehnde gefunden haben, die jetzt die Vorstandsarbeit übernehmen möchten“ betonte Luck bei der Vorstellung der Kandidatinnen. Corinna Gerardi wurde von den Mitgliedern einstimmig zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt; ebenso einstimmig fiel die Wahl für Frau Sieglinde Schünemann als 2. Vorsitzende aus.
Corinna Gerardi bringt als diplomierte Pädagogin die besten Voraussetzungen für diese ehrenamtliche Tätigkeit mit und sie ist seit sechs Jahren im Begleitenden Dienst der AWO Residenz Sehnde tätig. Sieglinde Schünemann kennt sich auf diesem Gebiet auch gut aus, da sie auch schon seit mehreren Jahren ehrenamtlich in der AWO Residenz arbeitet.
Marlene Berude wurde zur Kassenwartin wiedergewählt und Reiner Luck wird zukünftig die Aufgaben des Schriftführers mit allen anfallenden Arbeiten am PC, darunter die die Mitgliederverwaltung, erledigen.
Als Beigeordnete wurden Ursula Arends, Ruth Klinger, Christa Schulz und Manfred Kotter wiedergewählt.
Neu hinzugekommen ist Ines Bartole, die als Leiterin der Kleiderkammer jetzt in den Vorstand aufgerückt ist.
Mit dieser Neubesetzung wurde der Vorstand deutlich verjüngt und die Arbeit kann jetzt zielgerichtet auf kompetente MitarbeiterInnen verteilt werden. Corinna Gerardi und Sieglinde Schünemann haben in ihrer Antrittsrede versprochen, dass sie sich in den nächsten Wochen bei allen Gruppen im Ortsverband Sehnde der AWO vorstellen werden.