Naschen erlaubt

Verwaltung gibt Obstbaumernte frei

Sehnde (r/gg). Prall behangen mit Früchten stehen vor allem Apfel-, Birnen-und Pflaumenbäume auf Wiesen oder am Straßenrand. Ausdrücklich erlaubt ist die Ernte für den Eigenbedarf, so die Mitteilung der Stadtverwaltung, sofern es sich um städtische Bäume handelt. Besonders wertvolle, geschmacklich intensive Sorten befinden sich zum Beispiel an der Billerbachstraße oder an der Straße Verlängerung Trendelkamp. Die Streuobstwiese in Bolzum bietet einen Mix aus Früchten an, von Äpfeln über Kirschen, Walnüssen bis hin zur Quitte. Im Frühsommer können hier auch Kirschen geerntet werden.
Für Bäume an den Kreisstraßen sind die Straßenmeistereien zuständig, die den Verzehr des Obstes ebenfalls erlauben. Auskünfte hierüber erteilt die Stadt Sehnde unter der Rufnummer 05138 707 296.