Närrisches Treiben beim Sozialverband Sehnde

Die Prämierten bei der Hutparade des Sehnder SoVD-Faschings. (Foto: SoVD Sehnde)

Sketche und Büttenreden in der Begegnungsstätte

SEHNDE (r/kl). Närrisches Treiben am Fuße des Kaliberg’s. In der Sehnder Begegnungsstätte feierten SoVD Mitglieder und Gäste Fasching. Dem Aufruf sich zu Verkleiden sind die Meisten gefolgt. Es war an diesem Nachmittag wieder ein buntes Bild und eine lustige Gesellschaft.
Die Lachmuskeln wurden strapaziert, dafür sorgten Büttenreden und verschiedene Sketche. Ob Hexen, elegante Damen mit noch eleganteren Hüten. Marketenderin Helga Kohn hatte immer einen guten Witz auf Lager und sorgte so für gute Stimmung. Nicht umsonst war die Begegnungsstätte bis auf den letzten Platz besetzt. Gemeinsam fröhlich zu sein, ist Balsam für die Seele.
Eine unabhängige Jury suchte die drei originellsten Kostüme aus, Helga Kohn überreichte den Preisträgerinnen einen Gutschein an Nonne Kerstin Schlimme, Hexe Ingrid Bergt, und Piratin Waltraud Meisel. Kuchenspenden und ein leckeres Abendbuffet rundeten den närrischen Nachmittag ab.
"Ein großes Lob und Danke an alle Helferinnen, es war wieder unschlagbar schön," dankte die Ortsverbandsvorsitzende Brigitte Thomas.