Nabu Sehnde öffnet Büro

Kinderwettbewerb „Dem Löwenzahn auf der Spur“

Sehnde (r/bs). Im Rahmen der nächsten Büro-Öffnung am Freitag, 1. April von 16.00 bis 17.00 Uhr informiert der NABU Sehnde über den bundesweiten Kinderwettbewerb der Naturschutzjugend (NAJU) zum „Erlebten Frühling". Dabei steht der Löwenzahn in diesem Jahr im Mittelpunkt.
Als Meister der Anpassung wächst er auf Wiesen und Feldern, an Straßenrändern und sogar in Asphaltritzen. Und als Frühblüher ist der Löwenzahn für Insekten eine wichtige Nahrungsquelle. Ein faszinierender Mikrokosmos in strahlendem Gelb!
Alle Frühlingsforscher bis 13 Jahre, einzeln oder als Gruppe, als Schulklasse oder Kindergartengruppe sind aufgerufen, den Löwenzahn sowie Pflanzen und Tiere zu erforschen, die in "wilden Ecken" leben. Gemeint sind damit Brachflächen, also unbeachtete oder nicht mehr genutzte Flächen im Siedlungsraum, wie beispielsweise Wegränder, Baulücken oder Schuttflächen.
In welcher Form die Kinder ihre Ergebnisse kreativ umsetzen, ist ganz ihnen überlassen. Sie können z.B. Forschertagebücher, Collagen, Gedichte oder Zeichnungen als Wettbewerbsbeiträge bis zum 31. Mai beim NaBu einsenden. Die Ergebnisse der Entdeckungstouren aus Sehnde möchte der NABU Sehnde im Rahmen einer Ausstellung im NABU-Büro der Öffentlichkeit präsentieren.