Mitmachen beim Tag der Jogginghose

Das TVE Team mit Maskottchen Hajo beim Spendenlauf in Hannover. (Foto: TVE Sehnde/Schneider)

TVE-Leichtathleten beim Charity-Lauf dabei

SEHNDE (r/gg). Hannover 96 und die Veranstalter des HAJ-Hannover-Marathons hatten zum Spendenlauf geladen: Am „Tag der Jogginghose“ öffnete die HDI-Arena die Tore für Laufinteressierte und alle, die es noch werden wollen. Mit dabei war auch wieder eine Laufgruppe von Eltern und Kindern des TVE Sehnde. Wichtiger als die individuelle Laufleistung war das individuelle Outfit. Die schrägsten Jogginghosen wurden am Ende prämiert. Anstelle eines Startgeldes werden traditionell Spenden gesammelt. In diesem Jahr ging der Erlös der 642 Läuferinnen und Läufern von insgesamt 4.235 Euro an das Straßenmagazin „Asphalt“, das sein 25-jähriges Bestehen feiert.
Die insgesamt 16 Sehnder Leichtathleten nutzten das einstündige Laufevent in zusätzlicher Weise. Auf dem 1,5 Kilometer langen Rundkurs absolvierten sie gleich mehrere Runden und erbrachten damit ihren ersten Leistungsnachweis für das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV). Das DLV-Laufabzeichen wird für verschiedene Leistungen und unterschiedliche Laufdauer verliehen. Ob 15, 30 oder die gesamten 60 Minuten, die TVE-Athletinnen und Athleten liefen fleißig ihre Runden und freuten sich am Ende über das besondere Laufevent mit den Maskottchen „Eddy“ (Hannover 96) und „Hajo“ (HAJ Hannover Marathon). Das Laufabzeichen wird vom zuständigen Landesverband vergeben und von den Vereinen gewertet. Weitere Informationen: E-Mail info@tve-sehnde.de.