„Liebevoller“ Valentins-Gottesdienst in der Wehminger Kirche

Nach dem „Liebesmahl“ an festlich dekorierten Tischen, musikalisch untermalt von Anna Ratsch-Heitmann, segnete Pastorin Barbara Daentzer beim Valentinsgottesdienst alle, die es sich wünschten, in einem Lichterherz. (Foto: Kgmde. Wehmingen/Hartmut Warneke)

Mehr als 60 Gäste genossen die herzliche und familiäre Atmosphäre

SEHNDE/WEHMINGEN (dik). Bereits zum fünften Mal hat Pastorin Barbara Daentzer gemeinsam mit Ulrike und Hartmut Warnecke, Ulrike Schneider, Judith Schaller und Anne-Katrin Wolpert in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Bolzum und Wehmingen den „Gottesdienst für Liebende“ organisiert.
Mehr als 60 Personen, vom Baby bis zum „Oldie“, waren der Einladung gefolgt und genossen die angenehme Atmosphäre und dazu eine „Liebes-Mahl-Zeit“ mit Blätterteigrollen, Hochzeitssuppe, Mascarpone Creme und einem Keks-Caramel-Bananenkuchen.
Anna Ratsch-Heitmann, Frontfrau der Gruppe „Anna singt“, erntete viel Applaus für ihre emotionale und handgemachte Musik und ihre klare, kraftvolle Stimme.
Im Mittelpunkt des so ganz anderen Gottesdienstes stand wie immer die persönliche Segnung im Lichterherz.
Unter den Gästen befanden sich viele Konfirmanden, die mit ihren Eltern kamen. Barbara Daentzer freute sich auch über den Zuspruch von Paaren, Singles und Familien die von weiter entfernt angereist waren. Die weiteste Reise hatte ein Paar gemacht, dass aus Süddeutschland kam. Auch dieses Paar trat in ein Lichterherz und ließ sich dort segnen.
Aber nicht nur Paare fanden sich hier zusammen. Alle die ihre Freundschaft auf eine besonders herzliche Art besiegeln wollten, machten mit. Die Pastorin freute sich über die vielen positiven Reaktionen der Gäste: „Als wir das Licht gelöscht haben und die Kerzen brannten, konnte ich überall glückliche Seufzer vernehmen und ein 'ach ist das schön' war zu hören.“
Zwischen den Menü-Gängen las die Pastorin biblische Geschichten zum Thema Essen vor. Darüber hinaus hatten die Anwesenden die Gelegenheit. Fürbitten auszusprechen. Eines der besonderen Anliegen war ohne Zweifel die Bitte an Gott, dass es in Ägypten bald wieder eine ordentliche Regierung geben werde. Zum Abschied bedankten sich die BesucherInnen bei den OrganisatorInnen für den schönen Abend und viele sagten, dass sie sich in der kleinen Kirche wie zu Hause gefühlt hätten.
BILDUNTERSCHRIFT:
Nach dem „Liebesmahl“ an festlich dekorierten Tischen, musikalisch untermalt von Anna Ratsch-Heitmann, segnete Pastorin Barbara Daentzer beim Valentinsgottesdienst alle, die es sich wünschten, in einem Lichterherz. Foto: Kgmde. Wehmingen