Leselust wird gestärkt

Klosterkammer fördert Iltener Grundschüler

ILTEN (r/gg). Der Förderverein der Wilhelm-Raabe-Schule und das Eltern-Team der Schulbücherei freuen sich über den positiven Förderbescheid der Klosterkammer Hannover zum beantragten Projekt der "Lese- und Leserförderung". „Dies kommt den Kindern der Wilhelm-Raabe-Schule zugute“, berichtet Lutz Lehmann, Vorsitzender des Fördervereins.
Das Projekt soll die Iltener Grundschüler nicht nur beim Lesen stärken, sondern auch das Interesse an Literatur fördern. „Das Projekt hat dazu verschiedene Ansatzpunkte. Zunächst soll die Neugestaltung der Schulbücherei erfolgen. Dazu gehört die kindgerechte Einrichtung und Erweiterung des Mobiliars sowie eine zeitgemäße Umstellung auf ein EDV-basiertes Ausleihverfahren“ betonen Barbara Bengel vom Eltern-Team der Schulbücherei und Petra Eder Projektverantwortliche des Fördervereins. Sehr wichtig sei dabei auch eine Erweiterung der ausleihfähigen Medien. Dies werden neben vielen beliebten Kinderbüchern auch altersentsprechende Sachbücher und Kinderzeitschriften sein. An einem eigenen „Antolin-Computerarbeitsplatz" werden die Grundschüler künftig über das entsprechende Internetportal Quizfragen zu den gelesenen Büchern beantworten und damit zeigen können, wie gut sie die gelesenen Texte aufgenommen haben. Und schließlich sind Autorenlesungen vorgesehen, die die Kinder jedes Mal wieder in ihren Bann ziehen und Lust auf noch mehr Lesen wecken.
Die Klosterkammer Hannover unterstützt das Projekt mit einem Förderanteil von 50 Prozent in Höhe von 6.500 Euro. Die Vorbereitungen zur Umsetzung haben bereits begonnen.