Leck am Behälter für Chemikalien

Flüssigkeit läuft aus, Ortsfeuerwehr sichert

Höver (r/gg). Freitagmorgen um 3 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr zu einem beschädigten Chemikalienbehälter alarmiert. Bei Beladungsarbeiten auf dem Grundstück einer Spedition, war ein 30-Liter-Gebinde beschädigt worden, und die Flüssigkeit lief aus. Da genau an der Verladerampe das Unglück passierte, hatten Mitarbeiter bereits einen Auffangwanne drunter gestellt und die auslaufende Flüssigkeit zum größten Teil aufgefangen. Die Chemikalie wurde mittels Bindemittel gebunden. Die Einsatzkräfte führten Messungen durch und konnten nach weiteren Erkundungen Entwarnung geben. Bei der Chemikalie handelte es sich um ein Reinigungsmittel, das in der Auto-Reinigung zum Einsatz kommt. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach 75 Minuten beendet. Zwei Mitarbeiter wurden vorsorglich von Sanitätern untersucht, mussten aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Höver und der Rettungsdienst - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Chris Rühmkorf.