"Lebendige" (Weihnachts-)Schaufenster" in Sehnde bereiten den Kunden viel Spaß und Freude

Tänzerische Einlage im Schaufenster als Einladung zum Aufwärmen mit heißem "Parisäer": Mitinhaberin Sigrid Künkler erfreute die Kunden bei Mode und Parfümerie von Ohlen als flottes "Weihnachts-Nummerngirl". (Foto: Walter Klinger)
Sehnde: Mittelstraße – Das Herz von Sehnde |

Dritter "Adventsspaziergang im Krerzenschein" mit Geschäftsöffnung bis 20.00 Uhr folgt am Donnerstag

SEHNDE (r/kl). Adventsfreude "pur" im "Herzen von Sehnde": Mit "Lebendigen Schaufenstern", Punsch- und Keksvariationen sowie phantasievoller Dekoration und vielen leuchtenden Kerzen auch im Außenbereich bereiteten am Donnerstagabend Geschäftsleute in der Mittelstraße ihren Kunden beim "2. Adventsspaziergang im Kerzenschein" viel Freude - und sichtlich ebensoviel (auch eigenen) Spaß.
Bis in den Abend war viel Bewegung in der "Einkaufsmeile", die zu Beginn der Aktion gegen 17.00 Uhr sogar richtigen Andrang verzeichnete. Oft hatten sich sogar in ganze Familien und Freundschaftscliquen zum vorweihnachtlichen Schaufensterblick-Bummel verabredet.
Die Kaufleute in der Interessengemeinschaft Sehnde (IGS) zeigten sich mit der positiven Resonanz der Kunden sehr zufrieden. Mit viel Manpower und liebevoller Dekoration, aber relativ wenig technischem Aufwand, setzten sie mit ihrer Aktion erneut einen Blickpunkt, der die Aufmerksamkeit der Kunden auf das (zudem lange Wege ins Umland ersparende) Geschäftsangebot in der Sehnder Innenstadt fokussierte.
Kundenfreundlich in direkter Zeitnähe zum bevorstehenden Fest wird der "3. Adventsspaziergang im Kerzenschein" am nächsten Donnerstag, 19. Dezember, wieder mit "langer" Geschäftsöffnung bis 20.00 Uhr angeboten. Insbesondere mehrere Fachgeschäfte für Geschenkartikel und Deko werden dann wieder, neu dekoriert, für adventliche Blickpunkte in ihren Schaufenstern sorgen. Die am letzten "langen" Donnerstag zwar nicht "lebendig" sein werden, dafür illuminieren wieder Kerzen draußen und halten die Einzelhändler in ihren Geschäften wieder kleine Überraschungen für ihre Kunden bereit.
Und dann bietet sich auch die Gelegenheit, den Kaufleuten selbst einmal Danke zu sagen für ihre Aktionen im ganzen Jahreslauf, die viel dazu beitragen, den Erlebniswert in der Sehnder City lebendig zu halten.