Laufstrecke am Wisentgehege

MTV-Läuferinnen mit Begleitung (von links): Anastasia Avramoglou, Anastasias Vater Holger, Emily Friehe und Enie Jochim. (Foto: Peter Lieser)

Doppelsieg beim Springe-Deister-Sommerlauf

Rethmar (r/gg). Als Ersatz für den jährlichen Deister-Springe-Marathon im März, gab es einen Sommerlauf. Angeboten wurden die Laufstrecken über fünf und zehn Kilometer und über die Halbmarathondistanz von 21,1 Kilometer.
Für den MTV Rethmar gingen mit Enie Jochim, Anastasia Avramoglou und Emily Friehe drei Läuferinnen aus der Jugendabteilung an den Start des Fünf-Kilometer-Laufs.
Der Start erfolgte ab 13.30 Uhr. Im Abstand von wenigen Sekunden gingen die einzelnen Läuferinnen und Läufer über die elektronische Startmatte auf der Zufahrtstraße vor dem Springer Hallenschwimmbad auf die Fünf-Kilometer-Runde. Die Laufstrecke führte in einem großen Rechteck am Wisentgehege vorbei, zurück zum Ziel auf dem Parkplatz des Hallenbades.
Für die drei MTV-Läuferinnen lief es bestens. Enie Jochim war das erste MTV-Mädchen, dass das Ziel wieder erreichte. Kurz nach ihr überliefen Anastasia und Emily die Ziellinie.
Coron bedingt gab es keine Siegerehrung, daher ging es anschließend wieder zurück nach Rethmar und Wassel.
Die Ergebnisse im Einzelnen
5.000 Meter-Lauf
Enie Jochim, Platz 1 in der AK U12, Gesamtplatz 5 der Frauen in 23:43 Minuten.
Anastasia Avramoglou, Platz 2 in der AK U12, Gesamtplatz 8 der Frauen in 25:16 Minuten.
Emily Friehe, Platz 1 in der AK U16, Gesamtplatz 9 der Frauen in 26:55 Minuten.