Kurz vor Fertigstellung

AWO lädt in das Service-Haus ein

BOLZUM (r/gg). Am Standort der ehemaligen Gaststätte „Bolzumer Stuben“, Meffertweg 2, hat die AWO Jugend- und Sozialdienste gGmbH ein Service-Haus mit elf seniorengerechten Wohnungen, einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für pflegebedürftige Menschen sowie eine Tagespflege für Senioren gebaut. Die Tagespflege und die ambulant betreute Pflegewohngemeinschaft ­werden im Januar 2020 ihre Arbeit aufnehmen.Das AWO Servicehaus mit den drei Säulen Wohnen, Tagespflege und Pflegewohngemeinschaft steht kurz vor der Fertigstellung. Die ersten Mieterinnen und Mieter werden Ende des Jahres ihre neuen Wohnungen beziehen.
Interessierte können sich am Mittwoch, 4. Dezember, bei einem Tag der offenen Tür einen Eindruck über die Angebote für Senioren informieren. In der Zeit von 16 bis 18 Uhr werden Führungen durch die Räume der Tagespflege und der ambulant betreuten Pflegewohngemeinschaft angeboten. Die Besucher erhalten Informationen zur Konzeption und Tagesstruktur, zu Kosten, Finanzierung und Mietverträgen sowie zu Beteiligung und Entlastung für Angehörige. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, das Personal kennenzulernen.