Kunsthandwerk und Kulinarisches

Weihnachtsmarkt am Klinikum Wahrendorff

KÖTHENWALD (r/gg). Am Freitag, 22. November, wird es am Klinikum Wahrendorff von 15 bis 18 Uhr richtig stimmungsvoll. Auf dem weihnachtlich beleuchteten Dorff-Platz ist wieder Weihnachtsmarkt.
Die Ergotherapien und Kreativbereiche bieten trendige Geschenkartikel und adventliche Gestecke. Im Mittelpunkt stehen dabei Naturmaterialien, denn Nachhaltigkeit bei den Produkten und den Verpackungen ist den Herstellern und Künstlern aus dem Klinikum Wahrendorff besonders wichtig. Rinde, Mose und Hölzer bilden die Grundlagen für die Gestecke. Handgenähte und liebevoll dekorierte Stoffhüllen dienen als Verpackung der Weihnachtsgeschenke. Selbstgefertigte und zum Teil kunstvoll bestempelte Papiertüten helfen, die ausgewählten Geschenke sicher nach Hause zu transportieren.
Geschenkideen gibt es in Fülle: Bio-Bienenwachs-Frischhaltetücher im Set (als Alternative zu Folien aus Aluminium und Kunststoff), verschiedene Backmischungen im Glas für Cookies und Brownies, Quittten- und Holundergelee oder Kräuteröle. Ein echter Geheimtipp ist die Weihnachtsbruchschokolade mit Mandelsplittern und Streuseln.
Im vorweihnachtlichen Ambiente der Holzbuden und geschmückten Stände können die Besucher Adventsgestecke und -kränze entdecken. Handgefertigte Reisigbesen, Gehäkeltes und Gestricktes werden angeboten. Schmuck aus Perlen und Filz, Palettenmöbel, restaurierte Möbelstücke im Shabby Chic und ungewöhnliche Lichtobjekte können bewundert und käuflich erworben werden. Weihnachtsengel und Weihnachtsmann werden süße Sachen für die Kleinsten mitbringen. Die musikalische Weihnachtsstimmung zaubert eine echte Drehorgel. Zum Aufwärmen und Stärken warten Schmalzkuchen und heiße Waffeln zu Kakao, Früchtepunsch und Kaffee sowie Bratwurst vom Grill auf die Besucher.