Kulturministerin überbringt Museums-Förderbescheid persönlich nach Sehnde

Freude über die von Ministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (vorn) überbrachten Förderbescheid (hinten, v.l.): Museumschef Erhard Niemann, die Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann und Christoph Dreyer, der frühere Vorsitzende des Vereins Regional Museum Sehnde, Dieter Borsum, und der Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Joachim Denke-Jöhrens. Auch die Traditionsbruderschaft der Schützen im "Großen Freien" war vertreten. (Foto: RMS Sehnde)
SEHNDE/RETHMAR (r/kl). Die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Prof. Dr. Johanna Wanka, überbrachte am vergangenen Sonntag bei "Kaiserwetter" dem Museumschef des Regional Museums Sehnde (RMS), Erhard Niemann, den Bewilligungsbescheid über 13.200 Euro für den Einbau einer neuen Gasheizungsanlage.
Das Geld stammt aus einem Fördertopf des Landes. Nach den Auswahlkriterien der Ausschreibung, bekommt Firma Georg Kruse Heizungsbau GmbH aus Rethmar den Zuschlag.
Der Geschäftsführer des Unternehmens, Jens Brandt, stand für alle Fragen bezüglich der Ausführung des Heizungsbauprojektes Rede und Antwort. Mit dem Einbau wird Ende des Jahres begonnen.
Die Umrüstung von Nachtspeicherheizung auf Gasbetrieb wird für das Museum eine große finanzielle Entlastung bedeuten.
Erhard Niemann zeigte sich sehr überrascht, dass die Ministerin persönlich das Museum besuchte. Frau Dr. Wanka erklärte dem Museumsleiter daraufhin, dass gerade Kultur in den kleinen Ortschaften stattfinde. Und ehrenamtlich betriebene Museen wolle sie besonders würdigen.
Ob die neue Heizung dazu führen wird, dass die Öffnungszeiten des Regional-Museums auf das ganze Jahr ausgedehnt würden, ist aber noch offen.
Die Ministerin und zahlreiche Gäste nahmen an einem Sektempfang teil. Anschließend ließ sich die Ministerin vom Museumsleiter durch die Ausstellungen führen und trug sich zum Schluß ins Gästebuch ein. Das Buch "Das Große Freie" mit Witmung war das Gastgeschenk von Erhard Niemann an die Landesministerin. zurück.
BILDUNTERSCHRIFT:
Freude über die von Ministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (vorn) überbrachten Förderbescheid (hinten, v.l.): Museumschef Erhard Niemann, die Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann und Christoph Dreyer, der frühere Vorsitzende des Vereins Regional Museum Sehnde, Dieter Borsum, und der Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Joachim Denke-Jöhrens. Auch die Traditionsbruderschaft der Schützen im "Großen Freien" war vertreten. Foto: RMS Sehnde