Kluturverein bietet Komödie

Emotional geht es beim Stück "Der Bär", gespielt vom Ensemble des Niederrheintheaters, zu. (Foto: Kulturverein Sehnde)

Stücke von Anton Tschechow auf der Bühne

SEHNDE (r/gg). Zwei lustige Schwänke von Anton Tschechow kündigt der Kulturverein für Samstag, 22. September, um 20 Uhr auf der Forum-Bühne der KGS Sehnde an. Einlass und Sektempfang ist bereits um 19 Uhr. Das Niederrheintheater gastiert und spielt die Einakter "Der Bär" und "Der Heiratsantrag".
Zur Handlung des Stücks "Der Bär":  Der Gutsbesitzer Smirniff stürmt in das Haus der trauernden Witwe Popova. Dabei entbrennt ein heftiger Kampf zwischen den Geschlechtern, der so manches Vorurteil ins Wanken bringt.
Im Stück "Der Heiratsantrag" dreht sich die Handlung um den gut situierten, doch etwas hypochondrischen Junggesellen Lomow, der seinen Nachbarn Tschubokow um die Hand seiner Tochter Natalia bittet. Froh darüber, dass er das streitsüchtige Mädchen endlich unter die Haube bringen kann, signalisiert der Vater schnell sein Einverständnis.
So geht es in beiden Tschechow-Stücken um die alltäglichen Missverständn zwischen Mann und Frau.
Karten für die Saisoneröffnung sind an der bekannten Vorverkaufsstelle P3 in Sehnde erhältlich sowie auch an der Abendkasse, und seit Neuestem besteht auch die Möglichkeit, Karten über die Internetseite www.kultur-sehn.de zu bestellen.