Klimazentrum soll entstehen

Rat entscheidet politisch über Immobilien-Kauf

SEHNDE-BOLZUM (gg). Zum Kauf einer Immobilie soll es in der nächsten Ratssitzung am Donnerstag, 7. Mai, um 18 Uhr in der KGS-Mensa, Am Papenholz 11, ein politisches Votum geben. Hintergrund ist die Planung eines Klimazentrums in Bilzum an der Boltessemstraße 2. Für den Erwerb der Liegenschaft hat die Stadtverwaltung 174.000 Euro vorgesehen. Der gesellschaftliche Wandel hin zu einer klimagerechten Lebensweise soll in dem neuen Klimazentrum gefördert werden. Ein entsprechend politisches Signal gab der Rat bereits Ende September vorigen Jahres. Bürger-Aktionen, wie im bekannten Projekt Gut-Klima als Idee gesammelt, sollen in diesem Klimazentrum modellhaft erprobt, umgesetzt oder verstetigt werden. Denkbar sind Präsentationen zur energetischen Sanierung, die Einrichtung eines Seminarraumes für die Dorfhochschule, die Ausstellung zum Thema Klimaschutz im Alltag bis hin zum Standort der geplanten Elektrodrehscheibe, Werkstattfläche für das Repair-Café, Klimakisten für Kindergärten oder ein offenen Bücherschrank. Nachhaltige Lebensstile sollen gefördert und lokale Kreisläufe genutzt werden, wobei alle Bevölkerungsgruppen einbezogen sein sollen.