Kirchenvorsteher der "Groß-Gemeinde" gehen in Klausurtagung

Die Kirchenvorsteher der Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde Sarstedt-Land bei ihrer Klausurtagung, wo sie auch die Fachausschüsse für ihre künftige arbeit bildeten. (Foto: 12 Apostel-Gemeinde)

Neue Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde gibt sich Arbeitsstrukturen

SEHNDE-WIRRINGEN/MÜLLINGEN/WASSEL/KLEIN-LOBKE (r/kl). Ein ganzes Wochenende haben die 16 neuen Kirchenvorsteher der seit Jahresbeginn bestehenden Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde Sarstedt-Land im Lutherheim in Springe getagt, um die neuen Herausforderungen zu besprechen, die die Fusion mit sich bringt. Dabei wurde deutlich, dass der neue Kirchenvorstand eine Fülle an Aufgaben wird bewältigen müssen
Mit Hilfe der externen Moderatoren Pastor Matthias Paul und Pastor Matthias Wöhrmann konnten viele der Sachthemen abgearbeitet und die Strukturen der Großgemeinde (aus dem Bereich der Stadt Sehnde mit Wirringen, Müllingen, Wassel und Klein-Lobke) mit zwölf Kirchen und sechs „Altgemeinden“ festgelegt werden.
Nun sind die Ausschüsse besetzt und die zielgerichtete Arbeit für die Gemeinde beginnt.
Seit Juni ist auch das Pfarrbüro wieder besetzt. Kristina Bergmann hat die Aufgaben der Regionalassistentin übernommen und wird die Aufgaben der einzelnen alten Pfarrämter in Oesselse bündeln. Frau Bergmann ist für alle Gemeindemitglieder dort zu erreichen.
Wie in den vergangenen Jahren findet in der Region mit Ferienbeginn die Sommerkirche wieder statt. Informationen gibt es im Gemeindebrief.