Keine Nikolausfahrt im Straßenbahnmuseum

In der neuen Ausstellungshalle fehlt noch ein großer Teil des Betonbodens. (Foto: Bodo Krüger)

Neue Ausstellungshalle noch nicht fertig

Wehmingen (r/gg). Das Hannoversche Straßenbahn-Museum hat in diesem Jahr nur einen Bruchteil seiner sonst üblichen Besucherzahl erreicht, denn alle größeren Veranstaltungen des Museums durften nicht stattfinden. Hinzu kam, dass die geltenden Abstandsregeln es nicht zuließen, einige der Attraktionen für die Besucher zu öffnen. Wegen des verlängerten Lockdowns müssen leider nun auch die für Sonntag, 6. Dezember, geplanten "Nikolausfahrten" entfallen. Diese erfreuen seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht nur die jüngsten Besucher, sondern stets auch die Mitglieder des Trägervereins selber.
Nun sollen und dürfen aber die anfallenden Arbeiten an den Wagen sowie an der Infrastruktur des Museums während der kommenden Wintermonate nicht ruhen. Wenn die Corona-Bedingungen für die arbeitenden Mitglieder auch eine gewisse Beeinträchtigung darstellen, so wird unter anderem der Innenausbau der neuen Halle weiter vorangetrieben. Der neue Werkstatttrakt konnte bereits während der vergangenen Sommersaison weitestgehend fertig gestellt werden. Beim Ausstellungstrakt fallen noch Betonarbeiten an, während die Oberleitung hier in den letzten Wochen schon montiert wurde. Auch die Pflasterarbeiten vor der Halleneinfahrt sind inzwischen weit fortgeschritten. Die schlechte Finanzsituation, durch die besucherschwache Saison hervorgerufen, konnte bislang durch externe sowie teils großzügige vereinsinterne Spenden dahingehend relativiert werden, dass die notwendigen Arbeiten, wenn auch mit Einschränkungen, wie geplant fortgeführt werden können.
Die Vereinsmitglieder blicken daher mit großer Zuversicht auf die Museumssaison 2021 die, nach der Wiedereröffnung Anfang April, mit etwas Glück wieder einen normalen Besucherbetrieb zulassen und die Freunde historischer Straßenbahntechnik mit allen gewohnten Attraktionen erfreuen wird. Stets aktuelle Informationen gibt es im Internet auf der neu gestalteten Seite www.tram-museum.de.