Jubiläumsscheibe zum runden Geburtstag des Ortes Ilten

Mit der Jubiläumsscheibe hat Martin Przetak wieder einmal ein kleines Kunstwerk geschaffen. Die oder der Sieger/in wird bei einem Festabend am 17. Oktober bekannt gegeben. (Foto: SV Ilten)

. . . steht bereits stark unter Beschuss - Freitag letzter Schießabend

ILTEN (r/kl). Schon an den ersten beiden Freitagen des Schießwettbewerbes um die Jubiläumsscheibe zum 775. Geburtstag des Ortes Ilten haben sich zahlreiche Iltener/innendarum beworben, die herrliche Schmuckscheibe zu gewinnen. Gleichfalls fand das extra hergestellte Juiläumsbier guten Absatz. Letzter Schießtermin ist nun der Freitag, 4. September, von 19.00 bis 21.00 Uhr.
Jeweils mit dem Luftgewehr gilt es, gewisse Anforderungen zu erfüllen, um in den Wettbewerb um die von Martin Przetak gestaltete Scheibe oder das vom Brauhaus Ernst-August in Hannover gebraute Bier einzutreten.
Für den Gewinn der Scheibe reicht im Prinzip eine einzige „10“. Die Teilnehmer dürfen den Versuch beliebig oft wiederholen. Es gewinnt nicht die allerbeste „10“, die dem absoluteln Mittelpunkt der Scheibe am nächsten kommt – also der allerbeste „Teiler“ - sondern derjenige Schuss, der einem Wert von 77,5 Teiler nahe kommt.
Beim Wettbewerb um das „Jubiläumsbier“ gilt es, mit zehn Schüssen mindestens 77,5 Ringe von 100 möglichen zu erreichen. Das gelingt auch Schütz/innen, die nicht regelmäßig im Training stehen.
Teilnahmeberechtigt ist jede/r über 16 Jahren. Also nicht nur Mitglieder des Schützenvereins und nicht nur Iltener/innen. Für den Wettbewerb um die Ehrenscheibe allerdings gilt grundsätzlich: Die Trophäe soll im Ort verbleiben. Mitmachen dürfen nur Iltener/innen.

Mögliche Bildunterschrift Jubischeibe.jpg:
Kühlschrank2.jpg: