Jazz im Park des Klinkums

Die Boogie Blasters eröffnen das Jazz-Programm im Park des Klinikums Wahrendorff am 5. September. (Foto: Boogie Blasters)

Live-Musik auf der Bühne, Eintritt frei

Ilten (r/gg). Seit mehr als 20 Jahren sind die September-Jazz-Sonntage im Jahresprogramm des Klinikums Wahrendorff. Patienten, Bewohner, Angehörige und Freunde sind zum „Jazz im Park“ jeweils von 11 bis 14 Uhr an der Rudolf-Wahrendorff-Straße. Und für den abschließenden XXL-Sonntag in Kooperation mit dem Jazz Club Hannover gibt es noch einen kräftigen Zeitaufschlag. Da tönen bis 17 Uhr die Jazz-Klänge aus Blues, Swing, Funk, Soul und Boogie von der Bühne. Der Eintritt ist an allen Sonntagen frei. Jazz im Park findet nach tagesaktuellen Inzidenzrichtlinien mit dem entsprechenden Hygienekonzept statt, unter anderem mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Hier das Programm im Detail:
Sonntag, 5. September: Boogie Blasters bieten eine heiße Mixtur von Boogie-Woogie, Swing, Jump’n’Jive und Rock’n’Roll. Gespielt werden Titel so bekannter Interpreten und Songschreiber wie Louis Prima, Louis Jordan, Ray Charles, Big Joe Turner oder Fats Domino. Die Boogie Blasters, das sind K.C. Miller (Klavier, Gesang), Bernhard Herzinger (Schlagzeug, Gesang) und Volker Halbbauer (Tenorsaxofon, Gesang).
Dieser Auftritt erfolgt in Kooperation mit dem Kulturverein Jazzfreunde Altkreis Burgdorf.
Sonntag, 12. September: Der zweite Jazz-Sonntag macht die Bühne für das "Christian von der Osten Quartett" frei. Es hat sich dem Bob-Jazz der 50er Jahre und damit vor allem den Jazz-Standards verschrieben. Es gehört seit mehr als 40 Jahren zum festen Bestandteil der Hannoverschen sowie auch der Celler Jazz-Szene. Heinrich Römisch findet am Bass seinen Platz und Andy Gütte am Schlagzeug. Bei Konzerten im Freien und damit vor größerer Zuhörerkulisse wird das Trio durch den Saxofonisten Bernd Dallmann zum Quartett erweitert.
Sonntag, 19. September: Für den Grove des „Lutz Krajenski Swingtetts“ arbeiteten die namhaften Musiker Lutz Krajenski, Piano, Stephan Abel, Tenorsaxophon, Hervé Jeanne, Kontrabass und Philipp Pumplün, Schlagzeug.
Sonntag, 26. September: Der XXL-Sonntag steht unter dem Motto „Mike’s Sunday“, zu Ehren des 2004 verstorbenen ehemaligen hannoverschen Jazz-Club-Chefs Mike Gehrke.