Iltens Majestäten 2014 sind Horst Walter und Katrin Böker

Horst Walter (v.l.), Katrin Böker, Verena Wetcke, Alexis Tsikos und Agnes Busse grüßen als neue Iltener Schützenköniginnen und Könige. (Foto: SV Ilten)

Bekanntgabe war Programmhöhepunkt am "Tag der offenen Tür"

ILTEN (r/kl). Am Ende eines gut besuchten "Tages der offenen Tür" rund um das Schützenhaus wurden wie in jedem Jahr die Majestäten des Schützenvereins Ilten bekannt gegeben. Und wie in den letzten Jahren üblich, schickte der Wettergott rechtzeitig einen „feuchten Gruß“ hernieder.
Rund 200 Vereinsmitglieder und Gäste hatten sich am Iltener Schützenhaus versammelt. Die Schießwettkämpfe zum Schützenfest gingen in die letzte Runde. Gleichzeitig brachten Jugendorchester und Blasorchester des TVE Sehnde im Rahmen eines Platzkonzertes eine Kostprobe ihres Könnens dar.
Zum Ende des Tages stand die Bekanntgabe der neuen Königinnen und Könige des Schützenvereins auf dem Programm. In fast allen Altersklassen waren die Ergebnisse der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer so gut, dass mehrere „Stechen“ nötig waren, um die endgültigen Entscheidungen herbei zu führen. So führte ein heftiges Gewitterschauer zwar dazu, dass die von den Musikern und Schützen aufgestellten Zelte von den Gästen gut angenommen wurden. Den Zeitplan jedoch bestimmte Schießsportleiter Jörg Saffe.
Um 19.11. Uhr war es dann soweit. Alle Schießergebnisse waren verkündet und alle Regenten des Jahres waren bekannt: Bereits einige Tage zuvor hatte sich Wolfgang Anzmann mit 30 von 30 möglichen Ringen an die Spitze der Sportlerinnen und Sportler des Klinikums Wahrendorff geschossen. Ebenfalls 30 Ringe hatte Agnes Busse erreicht und damit ihren im Vorjahr errungenen Titel der Volkskönigin in einem spannenden Wettkampf verteidigt.
Von den Mitgliedern des Vereins gelang dieses Kunststück auch Sophie Deines, die mit dem Lichtpunktgewehr 45 von 50 Ringen erreichte und wieder zur Lichtpunktkönigin ausgerufen wurde. Schülerkönig Alexis Tsikos setzte sich ebenfalls erst im Stechen durch und wurde mit 28 Ringen Schülerkönig.
Eine Überraschung gelang Verena Wetcke, die sich mit 30 von 30 Ringen gegen die starke Konkurrenz durchsetzte und Jungschützenkönigin wurde. Ihre Eltern, die im Ort an einer Hochzeitsfeier teilnahmen und später am Abend mit zahlreichen Freunden und Bekannten in „Großer Robe“ zum Gratulieren erschienen, verliehen der Veranstaltung noch einen besonderen Glanz.
Glänzend auch das Schießergebnis von Damenkönigin Katrin Böker. Mit 30 Ringen im Stechen nach 29 Ringen im Vorkampf wurde sie verdient Damenkönigin. Sein Glück noch nicht recht fassen konnte hingegen Schützenkönig Horst Walter. Er hatte am Vorabend beim Kleinkaliberschießen 27 Ringe erreicht und sich im Stechen gleich gegen drei weitere Mitbewerber durchgesetzt, die im Vorkampf das gleiche Ergebnis geschossen hatten.
Die Majestäten laden am Sonntag, 15. Juni, ab 12.00 Uhr zur Königstafel ins Festzelt. Marken für das Festessen, das in diesem Jahr wiederum von Adolf Winter aus dem Gasthaus „Zur Linde“ in Bilm geliefert wird, sind im Vorverkauf an der HEM-Tankstelle, in der Filiale der Bäckerei Klöpper sowie im Vereinshaus und bei den Vereinsvorsitzenden zu haben.