Ideen für freie Fläche erwünscht

Stadtverwaltung lädt zur Beteiligung ein

Sehnde (r/gg). Nördlich der Chausseestraße entsteht die neue Sporthalle. Neben dem Hallenkomplex weist der Bebauungsplan "Am Trendelkampe" nördlich eine rund 6.000 Quadratmeter „Öffentliche Grünfläche“ mit der Zweckbestimmung „Sportanlagen, Kinderspielplatz, Bolzplatz“ aus. Neben einer Ausstattung für sportliche Zwecke kann dort auch weiteres, wie ein Grillplatz, Anlagen für die Oberflächenentwässerung oder Wege bis drei Meter Breite entstehen. Derzeit gibt es in der Stadtverwaltung noch keine konkreten Pläne, wie diese 85 Meter breite (Ost-West) und 70 Meter lange Fläche hergerichtet werden soll. Nach Weisung des Rates soll ein Konzept erstellt werden. Es soll eine Nutzung für Freizeitsport und Jugendarbeit vorsehen und mit der Sportanlage „Trendelkamp“ verzahnt werden. Interessierte Bürger können sich gern mit ihren Ideen in die Konzepterstellung einbringen. Die Frist läuft bis Sonntag, 25. April und ist schriftlich dem Fachdienst Schule, Sport und Kultur im Rathaus an der Nordstraße oder per E-Mail wolfgang.bruns@sehnde.de einzureichen.