Hilfe für Bedürftige läuft

Renate Grethe (rechts) dankt Birgit Haarstrich für ihren tollen Einsatz für die Tafel Sehnde und nimmt 80 Mund-Nasenschutz-Masken in Empfang. (Foto: Privat)

Birgit Haarstrich spendet 80 Masken

SEHNDE (r/gg). Die seit Langem ehrenamtlich aktive Birgit Haarstrich aus Dolgen unterstützt die notwendige Einhaltung der Hygienemaßnahmen beim Verein "Tafel Sehnde der Fördergesellschaft des Civitan Club Sehnde". Sie hat für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Bedürftigen insgesamt 80 Mund-Nasenschutz-Masken aus farbenfrohen Baumwollstoffen genäht. Alle Masken sind bei höheren Temperaturen waschbar und können auch gebügelt werden. Damit ist der Betrieb ausreichend für eine in Aussicht stehende bundesweite Arbeitsschutzrichtlinie gut gerüstet.
"Der zu Beginn der Corona-Pandemie starke Rückgang der Lebensmittelspenden von Sehnder Märkten hat sich inzwischen etwas normalisiert", so die Mitteilung von Renate Grethe aus dem Ciitan Club. Einige Bürger hätten mit privaten Lebensmittel- und Geldspenden maßgeblich dazu beigetragen, dass die Tafel jeden Samstag Ware in eingermaßen ausreichendem Umfang an bedürftige Sehnder Familien verteilen kann. Zur Osterausausgabe gab es eine erfreuliche Überraschung: Bürgermeister Olaf Kruse und die SPD-Fraktion spendeten Schokoladenosterhasen und eine Menge Schokolade. Die Tafelleitung Hans-Jürgen Grethe und Renate Grethe danken allen Spendern für das soziale Engagement. Die Tafel Sehnde, Peiner Str. 77, 31319 Sehnde, ist für Bedürftige jeden Samstag von 14 bis 16.30 Uhr geöffnet. Private Lebensmittelspenden sind weiterhin notwendig und werden an jedem Samstag von 11 bis 13 Uhr angenommen.