Haus an der Mittelstraße brennt

Einsatz der Drehleiter beim Feuerwehr-Einsatz auf der Mittelstraße. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Feuerwehr-Einsatz am vorigen Wochenende

Sehnde (r/gg). In der Nacht von Samstag zu Sonntag voriger Woche kam es in einem Haus an der Mittelstraße zu einem Feuer. Gegen 0.29 Uhr bemerkte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses Rauch, der sich bereits im gesamten Treppenhaus ausgebreitet hatte, und alarmierte die Feuerwehr. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, konnte ein Feuer im Treppenhaus bestätigt werden. Die Bewohner in der ersten Etage wurden Mittels Drehleiter über ein Fenster aus ihrer Wohnung befreit. Der Kinderwagen, der in Brand geraten war, konnte schnell abgelöscht und ein Übergreifen auf im Hausflur abgestellte Kartons verhindert werden. Mittels eines Hochleistungslüfters wurde das Haus anschließend noch vom Brandrauch befreit. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Sehnde und Rethmar sowie Polizei und Rettungsdienst - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Chris Rühmkorf.