Handball-Aktionswoche realisiert

Das TVE-Training kam an der Sehnder Grundschule gut an. (Foto: Lutz Akemann, www.nameka.de)

TVE-Trainer zu Besuch in Sehnder Grundschulen

SEHNDE (r/gg). Passend zur diesjährigen Handball EM in Norwegen, Schweden und Österreich haben Trainer und Spieler der TVE-Handballabteilung zwei Sehnder Grundschulen besucht und mit den Schülern ein Handballtraining gemacht. Hierzu haben sie die einzelnen Klassen in ihrem Sportunterricht begleitet. In der ersten Aktionswoche haben die Handballer die Astrid-Lindgren-Grundschule besucht. Dort waren sie von Montag bis Freitag bei jedem Sportunterricht mit dabei und konnten mit jeder Klasse eine Handballeinheit machen. In den darauffolgenden zwei Wochen ging die Aktion in der Grundschule Breite Straße weiter. Dort wurde das Handballtraining mit den Schülern der dritten und vierten Klassen gemacht. „Das Feedback der Schüler und Lehrer war überragend“, sagt Jugendwart Timo Gewohn. Einige Schüler wollten darauf hin zum Vereinstraining in die Halle Feldstraße kommen.
Zu Beginn jeder Trainingseinheit stand eine kleine Vorstellungs- und Gesprächsrunde auf dem Plan. Dann folgte ein Aufwärmspiel. „Die Kinder haben von Anfang an super mitgemacht. Das Aufwärmspiel kannten die meisten und fanden es super“, so Tatjana Eggers, die als Trainerin und als Spielerin der Damen im TVE aktiv ist. Danach ging es an den Ball. Es wurden Koordinations- und Prellübungen gemacht. Darauf folgte erneut ein Spiel, bei dem der Ball direkt mit eingebunden wurde. „Auch das haben die Kinder super angenommen und umgesetzt“, so Tatjana Eggers weiter. Am Ende durften die Kinder noch auf das Tor werfen. Dazu hatte sich einer der Trainer in das Tor gestellt und die Kinder durften der Reihe nach auf das Tor werfen. „Dabei haben sie sich selber Ziele gesetzt und sich gegenseitig angefeuert. Gelungener Abschluss für eine gelungene Aktion“, berichtet Tatjana Eggers.
Die Aktion der Handballabteilung des TVE Sehnde war ein voller Erfolg. Tima Gewohn sagt: „Ich hoffe wir konnten viele Kinder für Handball begeistern und sehen ein paar bei uns in der Halle wieder. Ich bin froh, dass wir als Sportverein einen so guten Draht zu den Sehnder Grundschulen haben und sie uns bei solchen Aktionen unterstützen. Ein großer Dank geht daher an beide Grundschulen. Und natürlich an unsere ehrenamtlichen Helfer ohne die es nicht klappen würde.“